DATENSCHUTZERKLÄRUNG[a] 

1. UNSER BEKENNTNIS ZUM DATENSCHUTZ[b]

Die 6H Agency GmbH, Brüsseler Str. 21, 50674 Köln („6H Agency“, „wir“, „uns“, „unser“) nimmt ihre Verantwortung für den Datenschutz und die Informationssicherheit sehr ernst. Der sorgsame Umgang mit sämtlichen personenbezogenen Daten ist ein Kern unserer Tätigkeit und die Grundlage für unsere Verfahren und Abläufe. Wir schützen Ihre Privatsphäre und Ihre privaten Daten. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur in Übereinstimmung mit dem Inhalt dieser Datenschutzbestimmungen sowie den anwendbaren Datenschutzgesetzen, insbesondere der EU Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“).

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrem Besuch und Ihrer Nutzung dieser Website sowie der Kontaktaufnahme und der Inanspruchnahme unserer Dienste informieren.

Diese Datenschutzerklärung befreit weder von der Einhaltung der Vorgaben des jeweiligen anwendbaren Rechts, noch ersetzt sie dieses. Im Falle eines Widerspruchs zwischen einer Bestimmung oder Vorschrift eines anzuwendenden Gesetzes und einer Bestimmung dieser Datenschutzerklärung hat erstere Vorrang.

2. VERANTWORTLICHER

Soweit im Folgenden nichts anderes bestimmt ist, ist Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die 6H Agency GmbH, Brüsseler Str. 21, 50674 Köln.

3. BESUCH UNSERER WEBSITE

In diesem Abschnitt informieren wir über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrem Besuch auf unserer Website und deren Nutzung.

3.1 UNSERE WEBSITE

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wenn Sie unsere Website besuchen, wird Ihr Browser mit unserem Webserver in Kontakt treten, um die Seite zu finden, die Sie besuchen möchten. In diesem Zusammenhang werden personenbezogene Daten wie etwa Ihre IP-Adresse durch Ihren Browser (d. h. HTTP/S-Anfragen) an uns übermittelt. Die Verbindungsdaten werden durch unseren Webserver verarbeitet, um den Zugriff auf unsere Website und ihre Anzeige zu ermöglichen.

Unser Webserver speichert automatisch ein Protokoll der von Ihnen besuchten Seiten (so genannte „Protokolldateien“ oder „Sitzungsprotokolle“). Wir verwenden diese Protokolldateien, um die Sicherheit unserer Website zu gewährleisten, insbesondere um unbefugte Eingriffe in unsere Website zu verhindern und damit wir unsere gesetzlichen Rechte und Pflichten in Bezug auf diese unbefugten Eingriffe wahrnehmen können.

Außerdem analysieren wir Sitzungsprotokolle, um unsere Website zu optimieren. Die Auswertung als solche erfolgt dabei in anonymer Form, sodass die Ergebnisse keinen Rückschluss auf Ihre Person zulassen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten beim Surfen auf unserer Website hängt regelmäßig von dem Zweck Ihres Besuchs ab. Soweit Sie sich auf unserer Website über unsere Angebote informieren und ggf. mit uns hierzu in Kontakt treten wollen, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Anbahnung eines Vertrages). Bei allgemeinen Informationszwecken im Übrigen ist die Rechtsgrundlage unser berechtigtes Interesse, eine Website für allgemeine Informations- und Kommunikationszwecke sowie zur Darstellung unseres Unternehmens zu betreiben sowie Ihr berechtigtes Interesse, diese anzusehen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Verarbeitung von Protokolldateien erfolgt auf Grund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Anlagen und Systeme vor Angriffen zu schützen und ggf. gegen Angreifer rechtlich vorzugehen sowie unsere Websites zu wirtschaftlichen Zwecken weiterzuentwickeln.

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Unsere IT-Mitarbeiter haben Zugriff auf Protokolldateien und werden sie an unsere internen und externen Empfänger weiterleiten, einschließlich der zuständigen Behörden, wenn dies für die Wahrnehmung unserer gesetzlichen Rechte hinsichtlich unbefugter Eingriffe in unsere Website nötig ist.

Unsere Website wird über einen Server in Frankfurt am Main [c]von Kinsta (Kinsta Inc., 8605 Santa Monica Blvd, West Hollywood, CA 90069, USA), die in unserem Auftrag (Art. 28 DSGVO) als Dienstleister für Hosting Services tätig werden, gehosted.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

[d]

Unser Auftragsverarbeiter Kinsta verarbeitet Ihre Daten unter anderem in Drittstaaten. [e]Der Schutz Ihrer Daten wird jedoch insbesondere durch den Abschluss von Standardvertragsklauseln sichergestellt.[f]

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die personenbezogenen Daten werden spätestens nach 30 Tagen gelöscht.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Ohne die Verarbeitung der vorgenannten personenbezogenen Daten können Sie sich unsere Website nicht anzeigen lassen.

3.2 GROW WITH US / WACHSE MIT UNS

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, einen Fragebogen zu den Eigenschaften, Herausforderungen und Bedürfnissen Ihres Unternehmens auszufüllen und dabei Ihre Kontaktdaten zu hinterlassen.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt dabei zur Anbahnung eines Vertragsverhältnisses mit Ihrem Unternehmen und – im Falle eines Vertragsschlusses – zur Erfüllung vertraglicher Pflichten.

Darüber hinaus werden Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, die eine Verarbeitung und teilweise auch Weitergabe Ihrer Daten vorschreiben, verarbeitet. Diese sind insbesondere Aufbewahrungspflichten (insb. aus dem Handels- und Steuerrecht), Auskunftspflichten gegenüber Aufsichts- oder Strafverfolgungsbehörden, steuerrechtliche Kontroll- und Meldepflichten.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zur Anbahnung eines Vertragsverhältnisses und zur Erfüllung vertraglicher Pflichten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Intern werden Ihre Daten an die zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Darüber hinaus binden wir fallweise Dienstleister ein, die in unserem Auftrag Ihre Daten verarbeiten.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

[g]

Durch unsere Dienstleister kann es zu Datenverarbeitungen in Drittstaaten kommen. Der Schutz Ihrer Daten wird jedoch insbesondere durch den Abschluss von Standardvertragsklauseln sichergestellt.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden gespeichert, solange dies für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, erforderlich ist. Danach werden Ihre Daten regelmäßig gelöscht. Ausnahmen können sich aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten ergeben.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Im Rahmen des Vertragsverhältnisses müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag mit Ihnen zu schließen oder diesen auszuführen.

3.3 WIR VERWENDEN COOKIES         UND WEITERE TECHNOLOGIEN        

Was sind Cookies?

Cookies sind in der Regel kleine Textdateien, die während des Besuchs unserer Website im Browser-Verzeichnis Ihres Computers oder in Unterordnern entweder für die Dauer Ihres Besuchs oder aber für den Fall gespeichert werden, dass Sie unsere Website zu einem späteren Zeitpunkt erneut besuchen. Cookies ermöglichen es unserer Website, Informationen über Sie, Ihre Einstellungen oder Ihr Gerät aus Ihrem Browser abzurufen oder zu speichern. Sie werden hauptsächlich verwendet, um die erwartete Funktionalität der Website zu gewährleisten. In der Regel enthalten Cookies keine Informationen, die Sie direkt identifizieren könnten. Sie ermöglichen es jedoch, Ihnen ein personalisiertes Web-Erlebnis zu bieten.

Wir unterscheiden zwischen

  • essenziellen und
  • einwilligungsbedürftigen

Cookies und Technologien.

Welche Cookies und Technologien nutzen wir auf der Website und zu welchem Zweck?

Wir verwenden die folgenden Cookies/Technologien auf unserer Website:[h]

  • attribution_user_id

(Wird im Zusammenhang mit den Popup-Fragebögen der Website verwendet - Die daraus gewonnen Daten werden für statistische Marketingzwecke verwendet.)

Anbieter: […]

Ablauf: […]

  • __cf_bm

(Verwaltung des eingehenden Datenverkehrs)

Anbieter: Cloudflare, Inc.

Ablauf: […]

  • ajs_anonymous_id

(Speicherung der Anzahl verschiedener Besucher für statistische Zwecke– dies wird durch das Zuordnen einer zufälligen ID zu einem Besucher erreicht)

Anbieter: […]

Ablauf: […]

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Rechtsgrundlage für das Setzen der und den Zugriff auf die über essenzielle Cookies oder Technologien gespeicherten Daten sowie die mit diesen Cookies/Technologien verbundene Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In diesem Fall dient die Datenverarbeitung unserem berechtigten Interesse, unseren Benutzern den Besuch unserer Website zu ermöglichen und unser Geschäft zu fördern.

Einwilligungsbedürftige Cookies/Technologien verwenden wir nur, wenn und soweit Sie uns hierfür zuvor Ihre Einwilligung über unser Cookie-Banner erteilt haben. Die Rechtsgrundlage für einwilligungsbedürftige Cookies/Technologien ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter folgendem Link widerrufen:

Einstellungen ändern[i]

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Die Daten werden fallweise durch Dienstleister (insbesondere Anbieter der Cookies und Technologien) verarbeitet, der in unserem Auftrag tätig wird (Art. 28 DSGVO).

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Durch unsere Auftragsverarbeiter kann es zu einer Verarbeitung Ihrer Daten unter anderem in Drittstaaten kommen.

Der Schutz Ihrer Daten wird jedoch insbesondere durch den Abschluss von Standardvertragsklauseln sichergestellt.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Durch das Deaktivieren der essenziellen Cookies und Technologien wird die Leistung der Website beeinträchtigt. Einige Funktionen und Merkmale der Website stehen in diesem Fall möglicherweise nicht zur Verfügung.

Ihre Einwilligung für die Verwendung einwilligungsbedürftiger Cookies/Technologien können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie Ihre Cookie Einstellungen hier anpassen:

Einstellungen ändern[j]

[NEWSLETTER[k]]

4. PRÄSENZEN AUF SOCIAL-MEDIA UND SONSTIGEN PLATTFORMEN

In diesem Abschnitt unserer Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit unseren Präsenzen auf Social-Media und sonstigen Plattformen informieren. Ebenfalls informieren wir darüber, wie wir die Einhaltung der DSGVO (und anderen Datenschutzvorschriften mit gleicher Wirkung) gewährleisten.

Wer ist Verantwortlicher für die Datenverarbeitung?

Wir pflegen Präsenzen auf diesen Social-Media und sonstigen Plattformen:

  • LinkedIn (LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, California 94043, USA)
  • [Facebook (Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland)][l]

Für Datenverarbeitungen in diesem Zusammenhang ist in erster Linie der jeweilige Plattform-Anbieter datenschutzrechtlich verantwortlich. Informationen über die Datenverarbeitungen finden Sie in den jeweiligen Datenschutzerklärungen der Plattform-Anbieter:

  • LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
  • [Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy]

Für folgende Verarbeitungen ist 6H Agency (ggf. gemeinsam mit dem Social-Media-Anbieter) datenschutzrechtlich verantwortlich:

  • Auswertung von Statistiken über das Nutzungsverhalten der Besucher. Diese Daten sind für uns jedoch in der Regel nur anonymisiert verfügbar.
  • Interaktion mit unserem Social-Media-Team bzw. Reaktion auf unsere Beiträge (z.B. durch Kommentare, Likes etc.).

Zu welchen Zwecken werden Daten verarbeitet?

Bei einem Besuch unserer Präsenzen werden – unabhängig davon, ob Sie eingeloggt sind – von dem jeweiligen Plattform-Anbieter personenbezogene Daten der Nutzer erhoben (Nutzungsdaten), die teils in Form von Nutzerstatistiken mit uns geteilt werden. Wir haben jedoch keinen vollumfänglichen Zugriff auf erfasste Daten oder Ihre Profildaten.

Folgende Informationen können uns beispielsweise anonym bereitgestellt werden:

  • Follower/Fans etc.: Entwicklung der Anzahl an Personen, die 6H Agency folgen.
  • Reichweite: z.B. Anzahl an Personen, die einen spezifischen Beitrag sehen.
  • Anzeigenperformance (soweit relevant): Wie viele Personenhaben eine Anzeige gesehen?
  • Demographie: Durchschnittliches Alter der Besucher, Geschlecht, Wohnort, Sprache.

Aus den Nutzungsdaten können wir allerdings keine Rückschlüsse auf individuelle Nutzer ziehen. Statistiken werden lediglich dazu genutzt, um das Online-Angebot auf unseren Präsenzen zu verbessern und auf die Nutzerinteressen besser einzugehen.

Wenn Sie mit uns über unsere Präsenzen auf Social-Media oder sonstigen Plattformen interagieren, z.B. indem Sie Beiträge kommentieren oder uns eine Nachricht schicken, werden die entsprechenden Inhalte der Interaktion durch uns verarbeitet. Außerdem können wir ggf. die öffentlichen Informationen Ihres Profils sehen, das Sie regelmäßig selbst verwalten können.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Soweit eine Verarbeitung Ihrer Nutzungsdaten durch uns erfolgen sollte, dient diese aus unserer Sicht berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, zur Förderung unserer Geschäftszwecke unsere Präsenz in sozialen Netzwerken zu stärken. Hierdurch werden u.a. unser Kundenservice verbessert, eine effektive Information unserer Nutzer und eine zeitgemäße Kommunikation gewährleistet und unsere Geschäftszwecke durch Werbemöglichkeiten gefördert.

Wenn Sie direkt mit uns über unsere Social-Media-Präsenzen kommunizieren, hängt die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten vom konkreten Zweck des Austausches ab. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ist einschlägig, soweit der Austausch mit der Anbahnung oder Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen in Verbindung steht. Im Übrigen wird meist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (unser berechtigtes Interesse, Geschäftskorrespondenz zu führen oder z.B. Anfragen zum Datenschutz zu beantworten) einschlägig sein.

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Ihre Daten werden von uns intern lediglich durch die jeweils zuständigen Personen verwendet bzw. weitergeleitet.

Fallweise binden wir Dienstleister im Wege einer Auftragsverarbeitung ein.

Wer in die Verarbeitung der Daten bei dem jeweiligen Plattform-Anbieter einbezogen ist, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des jeweiligen Plattform-Anbieters.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Wir übermitteln im Zusammenhang mit unseren Präsenzen auf Social-Media und sonstigen Plattformen Ihre personenbezogenen Daten nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation.

Es besteht die Möglichkeit, dass sich ein Plattform-Anbieter im Rahmen seiner Dienste mit Servern in Drittländern (z.B. USA) verbindet und personenbezogene Daten von Ihnen dorthin übermittelt. Sie erhalten hierzu Informationen in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Plattform-Anbieters.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern im Zusammenhang mit unseren Präsenzen auf Social-Media und sonstigen Plattformen grundsätzlich keine personenbezogenen Daten auf den von uns genutzten Servern, außer in den o.g. Fällen, in denen wir Ihre Angaben intern weiterbearbeiten (insb. direkte Kommunikation). In diesen Fällen werden die Daten regelmäßig mit Wegfall der Erforderlichkeit für die Durchführung Ihres Anliegens und Ablauf ggf. darüberhinausgehender gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (z.B. bis zu 10 Jahre nach Handelsgesetzbuch bzw. Abgabenordnung) gelöscht.

Regelmäßig haben wir zudem keinen Zugriff auf die von der jeweiligen Plattform gespeicherten Daten. Weitere Informationen zur Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Plattform-Anbieter selbst erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Plattform-Anbieter.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Ohne eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist jedoch der Besuch unserer Präsenzen auf Social-Media oder sonstigen Plattformen nicht oder nur eingeschränkt möglich.

5. KONTAKT UND KOMMUNIKATION

In diesem Abschnitt unserer Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Kommunikation zwischen Ihnen und uns informieren. Ebenfalls informieren wir darüber, wie wir die Einhaltung der DSGVO (und anderer Datenschutzvorschriften mit gleicher Wirkung) gewährleisten.

 KONTAKTAUFNAHME

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Sie haben die Möglichkeit, mit uns z.B. per E-Mail in Kontakt zu treten und uns Fragen, Anregungen oder Hinweise zu schicken sowie, um Werbe- und Informationsmaterial anzufragen. Ebenfalls besteht u.a. eine Kontaktmöglichkeit über das Kundenmodul „Grow with us“ (vgl. Ziff. 3.2).  Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die zur Kommunikation mit Ihnen erforderlich sind („Kommunikationsdaten“), z.B. Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer sowie die Inhalte der Kommunikation.

Die Kommunikationsdaten werden zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme sowie für eventuelle Rückfragen verarbeitet.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Verarbeitung Ihrer Kommunikationsdaten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit der Austausch mit der Anbahnung oder Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen in Verbindung steht. Im Übrigen hängt die Rechtsgrundlage vom konkreten Zweck des Austausches ab. Meist wird Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (unser berechtigtes Interesse, Geschäftskorrespondenz zu führen oder mit Kunden zu kommunizieren oder z.B. Anfragen zum Datenschutz zu beantworten) einschlägig sein.

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Die Kommunikationsdaten werden von uns nur durch die intern zuständigen Mitarbeiter verarbeitet und nicht weitergegeben. Fallweise binden wir Dienstleister im Wege einer Auftragsverarbeitung ein.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Durch unsere Auftragsverarbeiter kann es zu einer Verarbeitung Ihrer Daten unter anderem in Drittstaaten kommen. Der Schutz Ihrer Daten wird jedoch insbesondere durch den Abschluss von Standardvertragsklauseln sichergestellt.[m]

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, soweit sie nicht mehr zur Kommunikation mit Ihnen erforderlich sind. Die Daten werden ggf. länger auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. mit den jeweils einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (insb. nach Handels- sowie Steuer- und Abgabenrecht) aufbewahrt. Dies ist bei Geschäftskorrespondenz üblicherweise sechs Jahre nach Schluss des Jahres, in dem sie eingegangen ist, der Fall.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Allerdings benötigen wir die entsprechenden Daten, um Sie zu kontaktieren und auf Ihre Anfrage zu antworten.

6. BEWERBUNGEN [n]

In diesem Abschnitt unserer Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens informieren. Ebenfalls informieren wir darüber, wie wir die Einhaltung der DSGVO (und anderen anwendbaren Datenschutzvorschriften mit gleicher Wirkung) gewährleisten.

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Bei einer Bewerbung verarbeiten wir insbesondere die von Ihnen mitgeteilten Bewerberdaten, wie z. B.:

  • Stamm- und Kontaktdaten,
  • Ausbildung, Qualifizierungen, Zeugnisse,
  • Weitere Daten aus Bewerberformular (insb. Kündigungsfristen, Gehaltsvorstellung),
  • Staatsangehörigkeit, Arbeitserlaubnis, und/oder
  • Frühere Arbeitgeber.

Ihre Bewerberdaten verwenden und speichern wir zur Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses, also insbesondere für:

  • die Beurteilung und Auswahl von Kandidaten,
  • die Vorbereitung und Durchführung von persönlichen, telefonischen Bewerbungsgesprächen,
  • die Auswertung und Beurteilung der Ergebnisse dieser Gespräche,
  • die Kontaktaufnahme zwecks mündlicher Angebotserstellung, Absagenaussprache oder Rücksprache zu offen gebliebenen Fragen
  • die Berücksichtigung Ihres Profils bei offenen Stellen, auf die Sie sich nicht ausdrücklich beworben haben, und/oder
  • sonstige Bedürfnisse im Personalsuchverfahren sowie
  • ggf. die anschließende Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses.

Wir nehmen fallweise vor der Einstellung Überprüfungen vor. Hierbei können wir im Rahmen der einschlägigen arbeitsrechtlichen Vorgaben bei Ihren früheren Arbeitgebern oder anderen relevanten Kontaktstellen Informationen einholen.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, die eine Verarbeitung und teilweise auch Weitergabe Ihrer Daten vorschreiben. Diese sind insbesondere Aufbewahrungspflichten (insb. Aus dem Sozialversicherungs-, Handels- und Steuerrecht) und Meldepflichten.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einzelfall außerdem, um unser berechtigtes Interesse zu wahren, uns gegen geltend gemachte Rechtsansprüche (z.B. nach AGG) zu verteidigen.

Nach Abschluss eines nicht erfolgreichen Bewerbungsverfahrens speichern wir auf Ihren Wunsch hin Ihre Bewerberdaten zur erneuten Kontaktaufnahme in unserem Talentpool und verarbeiten diese ggf. weiter. In diesem Fall können wir Sie auch zukünftig bei geeigneten, auf Ihr Profil passenden Stellenausschreibungen kontaktieren und zu sonstigen Veranstaltungen, die der Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses dienen können, einladen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Rechtsgrundlage der Verarbeitungen zur Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

Für die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. spezialgesetzlichen Tatbeständen (z.B. Sozialdatenschutz, Aufbewahrungspflichten gemäß §§ 257 HGB, 147 AO).

Soweit wir Daten auf der Basis unseres berechtigten Interesses verarbeiten, uns gegen geltend gemachte Rechtsansprüche zu verteidigen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage.

Die Verarbeitung Ihrer Daten in unserem Talentpool erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie uns eine Nachricht unter den untenstehenden Kontaktdaten (s. Ziff. 8) schicken.

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Wir geben Ihre Daten innerhalb unseres Unternehmens an die für Ihre Bewerbung zuständige Stelle weiter.

Ihre Bewerberdaten werden über das Bewerbungssystem Recruitee [o](Recruitee B.V., Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Niederlande) und im Rahmen von virtuellen Bewerbungsgesprächen von unserem Dienstleister Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) in unserem Auftrag verarbeitet. Darüber hinaus übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger, wenn hierfür eine gesetzliche Mitteilungspflicht besteht, etwa gegenüber Behörden.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Die Server, auf denen Ihre Bewerberdaten verarbeitet werden, befinden sich in der Europäischen Union.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Bewerberdaten werden für die Dauer der Prüfung Ihrer Bewerbung gespeichert und spätestens nach 180 Tagen gelöscht, es sei denn, eine längere Aufbewahrung ist aufgrund einer anderen Rechtsgrundlage zulässig oder geboten (z. B., um unsere gesetzlichen Rechte wahrzunehmen oder um anwendbares Recht einzuhalten). 

Im Falle einer Einstellung werden die Daten von uns als Beschäftigtendaten weiterverarbeitet. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung für Beschäftigte. [p]

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung zur Aufnahme in den Talentpool erteilt haben, werden Ihre Daten im Falle eines Widerrufs dieser Einwilligung unverzüglich gelöscht. Ansonsten erfolgt die Löschung Ihrer Daten spätestens nach 6 Monaten.[q]

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für einen möglichen Vertragsabschluss mit uns erforderlich. Sie sind nicht gesetzlich oder vertraglich dazu verpflichtet, uns Ihre Daten zu übermitteln. Da wir bei unserem Bewerbungsverfahren jedoch Angaben zu Ihrer Person benötigen, ist die mögliche Folge einer Nichtbereitstellung, dass wir Sie als Bewerber bei uns nicht hinreichend berücksichtigen können.

Wenn Sie Ihre Einwilligung in die Aufnahme Ihrer Bewerberdaten in unseren Talentpool nicht erteilen, resultieren daraus keine Nachteile für Sie in zukünftigen Bewerbungsverfahren.

7. BESUCH UNSERER LANDING PAGES / ZIELSEITEN

In diesem Abschnitt unserer Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch unser Unternehmen im Zusammenhang mit für unsere Kunden erstellten Landing Pages (Zielseiten) informieren. Ebenfalls informieren wir darüber, wie wir die Einhaltung der DSGVO (und anderen Datenschutzvorschriften mit gleicher Wirkung) gewährleisten.

7.1 UNSERE LANDING PAGES / ZIELSEITEN

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Teil unseres Leistungsportfolios ist die Erstellung und das Hosten von Landing Pages (auch Zielseiten genannt), auf die Sie bei einem Klick auf eine von uns geschaltete Anzeige weitergeleitet werden. Bei einem Besuch dieser Landing Pages werden personenbezogene Daten wie etwa Ihre IP-Adresse durch Ihren Browser (d. h. HTTP/S-Anfragen) an uns übermittelt. Die Verbindungsdaten werden durch unseren Webserver verarbeitet, um den Zugriff auf unsere Landing Pages und ihre Anzeige zu ermöglichen.

Unser Webserver speichert automatisch ein Protokoll der von Ihnen besuchten Seiten (so genannte „Protokolldateien“ oder „Sitzungsprotokolle“). Wir verwenden diese Protokolldateien, um die Sicherheit unserer Landing Pages zu gewährleisten, insbesondere um unbefugte Eingriffe in unsere Landing Pages zu verhindern und damit wir unsere gesetzlichen Rechte und Pflichten in Bezug auf diese unbefugten Eingriffe wahrnehmen können.

Außerdem analysieren wir Sitzungsprotokolle, um unsere Landing Pages zu optimieren. Die Auswertung als solche erfolgt dabei in anonymer Form, sodass die Ergebnisse keinen Rückschluss auf Ihre Person zulassen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten beim Surfen auf unseren Landing Pages sind unsere berechtigten Interessen (Art. 6  Abs. 1 lit. f DSGVO). Zum einen haben wir ein berechtigtes Interesse, Landing Pages für allgemeine Informations- und Kommunikationszwecke sowie zur Darstellung von Produkten oder Leistungen unserer Kunden zu betreiben. Die Verarbeitung von Protokolldateien erfolgt auf Grund unserer berechtigten Interessen, unsere Anlagen und Systeme vor Angriffen zu schützen und ggf. gegen Angreifer rechtlich vorzugehen sowie unsere Landing Pages zu wirtschaftlichen Zwecken weiterzuentwickeln.

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Unsere IT-Mitarbeiter haben Zugriff auf Ihre Daten und werden sie an unsere internen und externen Empfänger weiterleiten, einschließlich der zuständigen Behörden, wenn dies für die Wahrnehmung unserer gesetzlichen Rechte hinsichtlich unbefugter Eingriffe in unsere Landing Pages nötig ist. Außerdem binden wir fallweise Dienstleister ein, die in unserem Auftrag tätig werden [r](z.B. zum Hosting der jeweiligen Landing Page).

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Unser Auftragsverarbeiter verarbeiten Ihre Daten unter anderem in Drittstaaten. Der Schutz Ihrer Daten wird jedoch insbesondere durch den Abschluss von Standardvertragsklauseln sichergestellt.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die personenbezogenen Daten werden spätestens nach 30 Tagen[s] gelöscht.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Ohne die Verarbeitung der vorgenannten personenbezogenen Daten können Sie sich unsere Landing Pages nicht anzeigen lassen.

7.2 WIR VERWENDEN SOCIAL-MEDIA-PLUGINS

Wer ist Verantwortlicher für Datenverarbeitungen bei der Verwendung von Social-Media-Plugins?

Im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung von Social-Media-Plugins auf unseren Landing Pages verarbeiten wir keine personenbezogenen Daten. Wir haben keinen Zugriff auf die durch das Social-Media-Plugin erhobenen und an den Social-Media-Anbieter übermittelten Daten. Eine Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich durch den jeweiligen Social-Media-Anbieter. Wir nutzen folgende Social-Media-Plugins:

  • Facebook (Anbieter: Facebook Ireland, 4 Grand Canal Square, Dublin Dublin 2, Irland)
  • Instagram (Anbieter: Facebook Ireland, 4 Grand Canal Square, Dublin Dublin 2, Irland)
  • YouTube (Anbieter: Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland)
  • Twitter (Anbieter: Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA)
  • Xing (New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland)
  • LinkedIn (LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, California 94043, USA)[t]

Im Sinne bestmöglicher Transparenz würden wir Sie dennoch gerne über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang informieren. Für weitere Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Social-Media-Anbieter oder nehmen Sie die jeweilige Datenschutzerklärung zur Kenntnis:

  • Facebook & Instagram: https://www.facebook.com/policy.php
  • YouTube: https://policies.google.com/privacy?hl=de
  • Twitter: https://twitter.com/de/privacy
  • XING: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung
  • LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy[u]

Zu welchen Zwecken werden Social-Media-Plugins eingesetzt?

Um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern, enthalten unsere Landing Pages Social-Media-Plugins, die das direkte Posten von Links und Inhalten unserer Landing Pages im entsprechenden Netzwerk ermöglichen.

[Wir nutzen dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung[v]. Das heißt, wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Social-Media-Anbieter (s.o.) weitergegeben. Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, werden die entsprechenden Social-Media-Anbieter Informationen über Ihren Besuch auf unserer Website für ihre eigenen Geschäftszwecke erheben und verarbeiten. Diese Verarbeitung wird nicht durch uns initiiert oder gesteuert.] 

Für weitere Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Social-Media-Anbieter (s.o.) oder nehmen Sie deren jeweilige Datenschutzerklärung (s.o.) zur Kenntnis.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Verarbeitung personenbezogener Daten in diesem Zusammenhang durch uns (falls sie stattfindet) basiert auf unseren berechtigten Interessen an: (i) der Steigerung der Attraktivität unserer Landing Pages und damit der Benutzerzahlen und (ii) einer höheren Sichtbarkeit der dargestellten Inhalte und damit einer Förderung der Außendarstellung unserer Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Für Informationen über die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung durch den Social-Media-Anbieter wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Social-Media-Anbieter oder nehmen Sie die jeweilige Datenschutzerklärung (s.o.) zur Kenntnis.

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Wir haben keinen Zugriff auf personenbezogene Daten in diesem Zusammenhang und teilen sie mit niemanden.

Zur Weitergabe personenbezogener Daten durch den Social-Media-Anbieter wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Social-Media-Anbieter.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Wir übermitteln keine personenbezogenen Daten in Drittländer in diesem Zusammenhang. Das Social-Media-Plugin wird sich jedoch ggf. mit dem Webserver des Social-Media-Netzwerks in den Vereinigten Staaten von Amerika verbinden. Für weitere Informationen über die Übermittlung und entsprechenden Garantien in diesem Zusammenhang wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Social-Media-Anbieter oder nehmen Sie deren jeweilige Datenschutzerklärung (s.o.) zur Kenntnis. 

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern keine personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang.

Hinsichtlich der Speicherung personenbezogener Daten durch den Social-Media-Anbieter wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Social-Media-Anbieter oder nehmen Sie deren jeweilige Datenschutzerklärung (s.o.) zur Kenntnis.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Ohne die Verarbeitung der oben genannten personenbezogenen Daten werden Sie keine Links oder anderen Inhalte von unseren Landing Pages posten können.

7.3 WIR VERWENDEN DEN KARTENDIENST GOOGLE MAPS[w]

Wer ist Verantwortlicher für den Kartendienst Google Maps?

Wir setzen auf unseren Landing Pages den Kartendienst „Google Maps“ ein, z.B. um den Standort unserer Kunden zu markieren.

Datenschutzrechtlich verantwortlich ist das Unternehmen Google Ireland Ltd. [x](Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland). Wir haben keinen Zugriff auf die von Google im Rahmen des Kartendienstes erhobenen Daten. Jede Datenverarbeitung wird allein durch Google bestimmt. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

Zu welchen Zwecken wird der Kartendienst Google Maps eingesetzt?

Wir binden Karten auf unseren Landing Pages ein, um Besuchern ein schnelles Auffinden der jeweils markierten Orte zu ermöglichen und unsere Landing Pages attraktiv zu gestalten.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Kartendienst Google Maps dient aus Sicht von 6H Agency berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, zur Förderung unserer Geschäftszwecke unsere Landing Pages zu optimieren und Besuchern ein schnelles Auffinden der markierten Orte zu ermöglichen. Weitere Informationen zur Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google als Verantwortlichem (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Wir haben im Zusammenhang mit dem Kartendienst Google Maps keinen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten und teilen keine Informationen mit Dritten. Weitere Informationen zur Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten durch Google als Verantwortlichem erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Wir übermitteln im Zusammenhang mit dem Kartendienst Google Maps Ihre personenbezogenen Daten nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation. Sofern der Kartendienst Google Maps sich mit Servern von Google als Verantwortlichem verbindet und hierzu personenbezogene Daten von Ihnen übermittelt werden, erhalten Sie hierzu weitere Informationen in der Datenschutzerklärung von Google (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern im Zusammenhang mit dem Kartendienst Google Maps keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen zur Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google als Verantwortlichem erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Sie sind nicht verpflichtet, uns die oben genannten personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Ohne eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist jedoch die Anzeige der auf unseren Landing Pages eingebetteten Karten nicht möglich.

7.4 EINBINDUNG VON YOUTUBE-VIDEOS[y]

Wie ist die Datenverarbeitung ausgestaltet und wer ist Verantwortlicher für die Datenverarbeitung?

Wir binden teilweise YouTube-Videos in unsere Landing Pages ein, die auf www.YouTube.com gespeichert und von der jeweiligen Landing Page aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen[z]. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden Daten an YouTube übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss. Sie erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet.

Datenschutzrechtlich verantwortlich ist das Unternehmen Google (Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland). Wir haben keinen Zugriff auf die von Google im Rahmen des Abspielens der Videos erhobenen Daten. Jede Datenverarbeitung wird allein durch Google bestimmt. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

Zu welchen Zwecken werden YouTube-Videos eingebunden?

Die Einbindung von YouTube-Videos erfolgt, um unsere Landing Pages möglichst ansprechend und interaktiv zu gestalten.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Einbindung von YouTube-Videos dient aus Sicht von 6H Agency berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, zur Förderung unserer Geschäftszwecke unsere Landing Pages zu optimieren und Besuchern vielseitige und ansprechende Möglichkeiten zu bieten, sich mit den dargestellten Angeboten unserer Kunden auseinanderzusetzen. Weitere Informationen zur Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google als Verantwortlichem (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Wir haben im Zusammenhang mit der Einbindung von YouTube-Videos keinen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten und teilen keine Informationen mit Dritten. Weitere Informationen zur Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten durch Google als Verantwortlichem erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Wir übermitteln im Zusammenhang mit der Einbindung von You-Tube Videos Ihre personenbezogenen Daten nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation. Zur Datenverarbeitung auf den Servern von Google und einer damit einhergehenden Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten (z.B. den USA), erhalten Sie hierzu weitere Informationen in der Datenschutzerklärung von Google (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern im Zusammenhang mit der Einbindung von YouTube-Videos keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen zur Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google als Verantwortlichem erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Sie sind nicht verpflichtet, uns die oben genannten personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Ohne eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist jedoch das Abspielen der auf unseren Landing Pages eingebetteten YouTube-Videos nicht möglich.

7.5 WIR VERWENDEN COOKIES UND WEITERE TECHNOLOGIEN

Was sind Cookies?

Cookies sind in der Regel kleine Textdateien, die während des Besuchs unserer Landing Pages im Browser-Verzeichnis Ihres Computers oder in Unterordnern entweder für die Dauer Ihres Besuchs oder aber für den Fall gespeichert werden, dass Sie unsere Landing Page zu einem späteren Zeitpunkt erneut besuchen. Cookies ermöglichen es unserer Landing Page, Informationen über Sie, Ihre Einstellungen oder Ihr Gerät aus Ihrem Browser abzurufen oder zu speichern. Sie werden hauptsächlich verwendet, um die erwartete Funktionalität der Landing Page zu gewährleisten. In der Regel enthalten Cookies keine Informationen, die Sie direkt identifizieren könnten. Sie ermöglichen es jedoch, Ihnen ein personalisiertes Web-Erlebnis zu bieten.

Wir unterscheiden zwischen

  • essenziellen und
  • einwilligungsbedürftigen

Cookies und Technologien.

Welche Cookies und Technologien nutzen wir auf der Website und zu welchem Zweck?

Wir verwenden die folgenden Cookies/Technologien auf unserer Website:

  • [Bezeichnung]

([Einsatzzweck])

Anbieter: […]

Ablauf: […][aa]

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Rechtsgrundlage für das Setzen der und den Zugriff auf die über essenzielle Cookies oder Technologien gespeicherten Daten sowie die mit diesen Cookies/Technologien verbundene Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In diesem Fall dient die Datenverarbeitung unserem berechtigten Interesse, unseren Benutzern den Besuch unserer Landing Page zu ermöglichen und unser Geschäft zu fördern.

Einwilligungsbedürftige Cookies/Technologien verwenden wir nur, wenn und soweit Sie uns hierfür zuvor Ihre Einwilligung über unser Cookie-Banner erteilt haben. Die Rechtsgrundlage für einwilligungsbedürftige Cookies/Technologien ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter folgendem Link widerrufen:

Einstellungen ändern[ab]

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Die Daten werden fallweise durch Dienstleister (insbesondere Anbieter der Cookies und Technologien) verarbeitet, der in unserem Auftrag tätig wird (Art. 28 DSGVO).

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Durch unsere Auftragsverarbeiter kann es zu einer Verarbeitung Ihrer Daten unter anderem in Drittstaaten kommen.

Der Schutz Ihrer Daten wird jedoch insbesondere durch den Abschluss von Standardvertragsklauseln sichergestellt.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Durch das Deaktivieren der essenziellen Cookies und Technologien wird die Leistung der Landing Page beeinträchtigt. Einige Funktionen und Merkmale der Landing Page stehen in diesem Fall möglicherweise nicht zur Verfügung.

Ihre Einwilligung für die Verwendung einwilligungsbedürftiger Cookies/Technologien können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie Ihre Cookie Einstellungen hier anpassen:

Einstellungen ändern[ac]

8.

Sie können nach Unterzeichnung der Vertragsunterlagen die HB E-Commerce Rechtsanwaltsgesellschaft mbH als Ihre externe Datenschutzbeauftragte in Ihren Datenschutzinformationen wie folgt angeben:

HB E-Commerce Rechtsanwaltsgesellschaft GmbH

Arcus Park Haus B

Torgauer Straße 233

04347 Leipzig

Ihre persönlich für Sie eingerichteten Datenschutz-E-Mailadressen lauten: prime6brands@datenschutz.hb-ecommerce.eu und 6hagency@datenschutz.hb-ecommerce.eu E-Mails, die an diese E-Mail-Adressen gerichtet werden, landen in einem bei uns eigens hierfür eingerichteten Postfach. Wir leiten Ihnen nach inhaltlicher Prüfung die E-Mail mit datenschutzrechtlicher Relevanz weiter.

Beachten Sie, die notwendige Anzeige über die jeweilige Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragen gegenüber der für Sie zuständigen Behörde vorzunehmen. In Ihrem Fall also an den Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.ldi.nrw.de/mainmenu_Aktuelles/Formulare-und-Meldungen/Inhalt2/Kontaktdaten/Meldeportal-fuer-Kontaktdaten.html

9. IHRE RECHTE

Wenn Sie eine natürliche Person sind und Ihre personenbezogenen Daten durch 6H Agency verarbeitet werden, haben Sie bestimmte Rechte. Diese Rechte sind unten zusammen mit einer kurzen, nicht erschöpfenden Erläuterung aufgelistet.

Wenn Sie Fragen im Zusammenhang mit dieser Datenschutzerklärung haben oder eines Ihrer Rechte wahrnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an uns mithilfe der unten angegebenen Kontaktdaten. Um Ihre Rechte und Ihre Privatsphäre zu schützen und Meldungen zu überprüfen, die wir in Bezug auf diese Datenschutzerklärung erhalten, können wir eine Bestätigung oder einen Nachweis Ihrer Identität verlangen.

Ihre Rechte

Was bedeuten diese für Sie?

Das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen.

Sie sind berechtigt, in bestimmten Fällen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, darüber informiert zu werden, ob und wenn ja, in welchem Umfang wir Ihre Daten verarbeiten.

Zugangsrecht

Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen haben Sie das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten oder nicht. Ist dies der Fall haben Sie ein Recht auf Zugang zu Ihren Daten.

Recht auf Berichtigung

Wenn die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten unvollständig oder unzutreffend sind, haben Sie jederzeit das Recht, die Vervollständigung oder Berichtigung der Daten zu verlangen.

Das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen haben Sie das Recht, die Löschung aller oder einiger Ihrer personenbezogenen Daten zu beantragen, wenn Sie meinen, dass die Verarbeitung einzustellen ist. Allerdings kann es durchaus Gründe geben, warum eine sofortige Löschung nicht möglich ist (z. B. wenn die Aufbewahrung durch gesetzliche oder aufsichtsrechtliche Pflichten vorgeschrieben ist).

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie sind berechtigt, in bestimmten Fällen von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, können Sie verlangen, dass ihre Verarbeitung eingeschränkt wird, solange wir ihre Richtigkeit überprüfen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für unrechtmäßig gehalten wird, Sie jedoch eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ablehnen.
  • Wenn wir die Daten nicht länger für die Zwecke ihrer Verarbeitung benötigen, Sie sie jedoch für Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.
  • Wenn Sie Widerspruch gegen unsere Verarbeitung Ihrer Daten auf der Basis unserer berechtigten Interessen einlegen.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit

Wenn die Verarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder eines Vertrags stattfindet und automatisiert durchgeführt wird, haben Sie das Recht, zu verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in einem maschinenlesbaren Format bereitstellen.

Rechte im Zusammenhang mit automatisierten Entscheidungen und Profiling

Sie haben das Recht, Entscheidungen zu widersprechen, die ausschließlich auf der automatisierten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basieren.

Das Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen

Wenn Ihre personenbezogenen Daten auf Basis Ihrer Einwilligung verarbeitet werden, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung hat keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der auf Ihrer Einwilligung bis zu Ihrem Widerruf basierenden Verarbeitung.

Wenn Sie Ihre Rechte wahrnehmen möchten, wenden Sie sich bitte über den folgenden Kontakt an uns:

6H Agency GmbH
[
Datenschutzbeauftragter]
Brüsseler Str. 21, 50674 Köln
[
datenschutz@6hagency.com]  
Tel.: […][ad]

Ferner haben Sie die Möglichkeit, Beschwerden an die zuständige Aufsichtsbehörde zu richten. Für 6H Agency ist dies der Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit von Nordrhein-Westfalen (Postfach 200444, 40102 Düsseldorf, poststelle@ldi.nrw.de, Tel.: 0211/384240, Fax: 0211/38424-999).

Bei Fragen oder Anmerkungen zu datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie sich außerdem jederzeit unter der E-Mail-Adresse [datenschutz@6hagency.com] an unseren oben genannten Datenschutzbeauftragten wenden.

[a]Wir haben in großen Teilen auf der Grundlage von Annahmen gearbeitet. Bitte im Einzelnen prüfen ob diese zutreffen.

[b]Empfehlung zur Steigerung der nach der DSGVO nötigen Transparenz:

Drop-Down-Menü, bei dem sich bei Anklicken der jeweiligen Überschrift der dazugehörige Text aufklappt. Als erstes würde dem Website-Besucher z.B. nur folgende Struktur angezeigt:

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

1. UNSER BEKENNTNIS ZUM DATENSCHUTZ

2. VERANTWORTLICHER

3. BESUCH UNSERER WEBSITE

3.1 UNSERE WEBSITE

3.2 GROW WITH US / WACHSE MIT UNS

3.3 WIR VERWENDEN COOKIES UND WEITERE TECHNOLOGIEN

4. SOCIAL-MEDIA-PRÄSENZEN

5. KONTAKT UND KOMMUNIKATION

6. BEWERBUNGEN

7. BESUCH UNSERER LANDING PAGES / ZIELSEITEN

7.1 UNSERE LANDING PAGES / ZIELSEITEN

7.2 WIR VERWENDEN SOCIAL-MEDIA-PLUGINS

7.3 WIR VERWENDEN DEN KARTENDIENST GOOGLE MAPS

7.4 EINBINDUNG VON YOUTUBE-VIDEOS

7.5 WIR VERWENDEN COOKIES UND WEITERE TECHNOLOGIEN

8. IHRE RECHTE

[c]Tbd.

[d]Findet eine Übermittlung an Drittstaaten durch die 6H Agency oder ggf. Auftragsverarbeiter statt?

[e]Wir gehen davon aus, dass Drittstaatentransfers erfolgen, da:

Daten auf einem „weiteren Server“ gespeichert werden (Antwort Frage 3)

Kinsta-Servicemitarbeiter möglicherweise auch aus dem Ausland Zugriff auf die Daten haben (vgl. DPA Ziff. 5.3.).

[f]Bitte prüfen: Bestehen tatsächlich die Standardvertragsklauseln?

[g]Findet eine Übermittlung an Drittstaaten durch die 6H Agency oder ggf. Auftragsverarbeiter statt?

[h]Umgang tbd.

Nach unserer Recherche werden Cookies auf der Website bei „Bewerber“ und beim Fragebogen für Unternehmen als potenziellen Kunden genutzt (wird gesondert aufgeführt). Außerdem gibt es einen Cookie-Banner, der den Eindruck erweckt, dass Cookies genutzt werden.

[i]Hier sollte der Cookie-Banner hinterlegt werden.

[j]Hier sollte der Cookie-Banner hinterlegt werden.

[k]Nach unserem Verständnis gibt es bei 6H Agency lediglich einen internen Newsletter, ist dies zutreffend?

[l]Facebook scheint ebenfalls genutzt zu werden (https://www.facebook.com/6H-Agency-104304255006619/)

[m]Bitte prüfen: Bestehen mit genutzten Dienstleistern, sofern diese in Drittstaaten Daten verarbeiten, tatsächlich Standardvertragsklauseln?

[n]Derzeit wird man auf https://p6h.recruitee.com/ weitergeleitet. Wie eng arbeitet ihr bei Bewerbungen mit 6H Agency und Prime6Brands zusammen? Werden Bewerber bei einem Unternehmen auch für Positionen bei anderen Unternehmen in Betracht gezogen? Handelt es sich um einen gemeinsamen Talentpool? Wer pflegt die Seite (dort auch Social Media Plugins)?

[o]Eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung ist bereits in die AGB von Recruitee integriert.

[p]Noch zu erstellen. Tbd. ob Verweis erst einmal rausgenommen werden soll.

[q]Tbd. Hier sollte eine Höchstdauer festgelegt werden, da eine Bewerbung in der Regel nur für eine gewisse Dauer aktuell/relevant ist.

[r]Eine genaue Auflistung der eingebundenen Unternehmen ist zwar wünschenswert aber nach zumindest teilweise vertretener Auffassung nicht zwingend erforderlich.

Bei der Auswahl der Dienstleister sollte darauf geachtet werden, dass

Auftragsverarbeitungsvereinbarungen abgeschlossen werden,

möglichst nur Daten in der EU verarbeitet werden, und

falls doch Daten außerhalb der EU verarbeitet werden, zusätzlich Standardvertragsklauseln abgeschlossen werden.

Diese Grundsätze sollten auch ganz generell bei der Einbindung von IT-Dienstleistern beachtetet werden.

[s]Bitte prüfen: Gilt dies auch für die Landing Pages?

[t]Tbd.

[u]Tbd.

[v]Dies wäre der datenschutzrechtlich zu bevorzugende Ansatz. Nutzt ihr die sog. Zwei-Klick-Lösung?

[w]Tbd.

[x]Bindet ihr auch Karten anderer Anbieter ein?

[y]Tbd.

[z]Hierauf sollte bei der Einbindung von YouTube-Videos geachtet werden.

[aa]Welche Cookies und Anbieter nutzt ihr auf euren Landing Pages?

[ab]Hier sollte der Cookie-Banner hinterlegt werden.

[ac]Hier sollte der Cookie-Banner hinterlegt werden.

[ad]Tbd.